1 Home > 2 Presse >
#fürglücklichebräute: 7 Tipps

23. Februar 2016

Neuss, Februar 2016. Ein verschmitzter Blick, ein magisches Lächeln und schon ist es geschehen: verliebt, verlobt – verheiratet. Doch bevor es so weit ist, heißt es für die Braut: organisieren, organisieren, organisieren. Am großen Tag soll schließlich alles perfekt sein. Insbesondere natürlich auch der eigene Auftritt. Für alle Bräute in dieser Phase verrät Listerine sieben Hacks für eine wunderschöne, beautypannenfreie Hochzeit.


1. Rechtzeitig Beauty-Rituale starten

Am besten bereits einige Monate vor der Hochzeit mit Schönheitsritualen beginnen. Eine wöchentliche Haarkur, tägliches Eincremen und ein regelmäßiges Work-out erzielen wesentlich bessere Ergebnisse als hektische Last-Minute-Experimente. Vor allem gilt: Finger weg von Crash-Diäten! Das Energielevel sinkt und die fehlenden Nährstoffe sind schlecht für Haut, Haar und Nägel.

 

2. Immer schön lächeln!

Die Braut steht am Hochzeitstag im Mittelpunkt. Für die vielen Fotos muss immer schön gestrahlt werden und schon allein vor lauter Glück tragen Frischvermählte ein Dauerlächeln auf den Lippen. Um mit weißeren Zähnen zu glänzen, helfen Produkte wie die Listerine Advanced White Mundspülung. Sie löst unschöne Zahnverfärbungen und sollte spätestens zwei Wochen vor der Hochzeit zweimal täglich benutzt werden. Einem strahlenden Lächeln steht damit nichts mehr im Wege!

 

3. Die goldenen Make-up-Regeln beachten 

Wer es natürlich mag und sich lieber selbst schminkt, sollte ein paar goldene Regeln beachten. Keine schimmernden Texturen verwenden, sondern immer mit mattem Lidschatten und Puder arbeiten. Glänzende Produkte haben oft den Nachteil, dass sie auf Fotos unvorteilhafte Lichtreflexe bilden. Bei der Wahl des Lippenstifts sollte auf die Zahnfarbe geachtet werden: Neigt sie ins Gräulich-Bläuliche, kommt das natürliche Weiß der Zähne optimal durch einen Lippenstift in einem warmen, leicht gelblichen Ton zur Geltung. Kühle Lippenstifttöne tricksen gelbliche Zähne eine Nuance heller. 

 

4. Keine Experimente auf der Zielgeraden

Kurz vor der Hochzeit haben alle im Umfeld der Braut besonders viele Tipps für den perfekten Tag. Aber gerade jetzt gilt: nicht stressen lassen und nichts Neues ausprobieren in den letzten drei Tagen vor der Hochzeit! Die Kollegin hat von einem super Selbstbräuner gehört? Die Haare machen plötzlich, was sie wollen? Kurzfristige Tanningversuche oder Haarexperimente führen selten zu dem gewünschten Ergebnis. Lieber frühzeitig Tipps und neue Trends ausprobieren, sodass genug Zeit bleibt, um das individuell beste Beauty- und Wellness-Programm für den Countdown vor dem großen Tag zusammenzustellen.

 

5. Sich für den Notfall rüsten

Manchmal kann es sein, dass es doch passiert: Das Kleid reißt, der Nagel bricht oder die Frisur verrutscht. Gegen diese Malheure sollte sich jede Braut mit einem Notfall-Kit rüsten. Zu den Standards zählen Näh-Utensilien, Haarspangen, Haarspray, die gesamte Schminkpalette, Deodorant, Mundspülung, Blasenpflaster zum Beispiel von Compeed, Taschentücher und Nagelfeile, aber auch sonstige Notfall-Helfer wie Pflaster oder Medikamente. Auch nicht zu unterschätzen im Notfall-Kit: Kreide oder Kalk. Auf einem weißen Hochzeitskleid können so kleinere Flecken kaschiert werden. Sind die Utensilien am Ende der Hochzeit doch nicht zum Einsatz gekommen – umso besser! 

 

6. Immer ein Glas Wasser trinken

In Sachen Getränke gibt es eine Faustregel: ausreichend trinken – besonders in der Kombination mit Alkohol. Nach jedem Glas Alkohol sollte mindestens ein Glas Wasser getrunken werden. So kann einem frühzeitigen Ende auch bei einer wilden Party vorgebeugt werden. Das zahlt sich doppelt aus: Denn ein Glas Sprudelwasser nach jedem Glas Rotwein wirkt unschönen Zahnverfärbungen entgegen.  

 

7. Einfach genießen

Zwischendurch innehalten und realisieren, was gerade Tolles passiert: die eigene Hochzeit! All die lieben Menschen sind nicht für die perfekte Deko, das beste Catering oder das makellose Make-up da, sondern nur für das Brautpaar. Wer zwischendurch zehn Sekunden durchatmet und sich dessen bewusst wird, pfeift danach auf Perfektionismus und hat einfach Spaß!

  

Über Listerine® Advanced White

Die neue Mundspülung Listerine Advanced White von Johnson & Johnson ist seit Juni 2015 auf dem Markt erhältlich. Das neue Listerine Advanced White enthält die bewährten ätherischen Öle Menthol, Eukalyptol und Thymol, die Plaque-Bakterien reduzieren und dadurch die Zahnoberfläche reinigen. Die nicht abrasive Whitening-Technologie löst Verfärbungen am Zahn und enthaltene Polyphosphate bauen gleichzeitig einen wirksamen Schutzschild auf, der hilft, neuen Verfärbungen vorzubeugen. Fluorid stärkt den Zahnschmelz zum Schutz vor Karies. Beste Effekte lassen sich bei einer zweimal täglichen Anwendung erzielen – und das in nur zwei Wochen, wie klinische Studien belegen1.

 


Quellen: 

1 Data on File (Clinical), OCT 2013.

 

 

Pressefotos

Hier finden Sie alle Pressefotos in der Übersicht.

Hier finden Sie alle Pressefotos von Listerine.

 

Texte zum Download

Word-Version (112 KB)
PDF-Version (211.49 KB)
 

Mehr Informationen zu Listerine®

Die Marke Listerine® ist im Vertrieb der Johnson & Johnson GmbH

Mehr zu Listerine unter:
www.listerine.de

Mehr zur Johnson & Johnson GmbH unter: 
www.jnjgermany.de

Folgen Sie uns auf Twitter!
www.twitter.com/JNJconsumerDE

Listerine® - Unser Service für Journalisten

Sie haben Fragen zu Listerine®? Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Pressebüro Johnson & Johnson GmbH
c/o Ogilvy Public Relations GmbH
Am Handelshafen 2-4
40221 Düsseldorf 

Tel.:  +49 (0)211 49700 744
Fax: +49 (0)211 49700 110
E-Mail: pressebuero.jnj(at)ogilvy.com